Sehr geehrte Eltern,

in den letzten Jahrzehnten haben wir gelernt die Ursache von Schmerzzuständen und vielfältigen Auffälligkeiten bei Kindern im Kindergartenalter und in den ersten Schuljahren auch im Bereich der Wirbelsäule zu prüfen, So werden zum Beispiel Kopfschmerzen aber auch Hyperaktivität und motorische Schwächen häufig von Störungen der Halswirbelsäule verursacht oder mitverursacht. Meist bestehen solche Störungen, nämlich eingeschränkte Mobilität oder Fehlposition einzelner Wirbelkörper, seit der Säuglingszeit.

Eindeutig feststellbar ist dieser Zusammenhang bei auffälligen Haltungsschwächen, die in der Regel auch Anlass dafür sind, dass Ihr Kind uns vorgestellt wird – für eine spezielle Untersuchung und zur weiteren manualtherapeutischen Behandlung. Vielfach jedoch sind die ursächlichen Störungen weniger eindeutig, denn ein Kind, das seinen Hals nicht frei bewegen kann, hat gelernt, diese fehlende Mobilität mit dem Oberkörper auszugleichen. Für einen Außenstehenden ohne geschulten Blick sind die eingeschränkte Mobilität im Halsbereich und die kompensierenden Bewegungen des Oberkörpers kaum erkennbar.

Ich bin Physiotherapeut, Chirotherapeut und Craniofacialtherapeut®, KAD®-Therapeut, Heilpraktiker im Fachbereich Physiotherapie, deren Behandlungstechniken insbesondere geeignet sind zur Anwendung bei Störungen an der Wirbelsäule und am Schädel. Mit dieser Seite möchte ich Sie gerne eingehender informieren und wünsche Ihnen und Ihrem Kind alles Gute.

Ihr
Jürgen Neukirch


Behandlung


Auffälligkeiten